Startseite | Öffnungszeiten | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand | Impressum

Miraflors Rosé Côtes du Roussillon AOP Dom. Lafage

Genuss Informationen

Bewertungen/Auszeichnungen: Jahrgang 2015:
17/20 Punkte Gewinner Rosé Vinum Mai 2015
Jahrgang 2016:
Sieger Blick Rosé Test Juli 2017
Weingut/Produzent: Domaine Lafage
Rebsorten: Mourvèdre, Grenache gris
Trinkgenuss ab Kauf: jetzt bis 3 Jahre
Weintyp: Rosé Wein

Achtung Suchtgefahr...

Der Domaine Lafage Miraflors Rosé leuchtet mit einer herrlich rosa-bronze schimmernden Farbe und brillanten Reflexen im Glas. Die Nase duftet traumhaft nach frisch aufgeschnittenen Erdbeeren, Brombeeren, einem Hauch frischer Kräuter und der Fahrt in einem Cabrio entlang der südfranzösischen Küste bei bestem Wetter.

Am Gaumen ist der Domaine Lafage Miraflors Rosé wunderbar saftig, würzig, weich, elegant und harmonisch bis zum letzten Schluck. Der Abgang wird von feinen Fruchtaromen von Erdbeeren, Himbeeren und reifen Zitronen begleitet. Das Süss-Säure-Spiel ist perfekt.

Achtung Suchtgefahr!

Anfang 1996 haben der passionierte Winzer Guy Lafage, dessen Vorfahren seit sechs Generationen mit dem Weinbau verbunden waren, und sein zum Önologen ausgebildeter Sohn Jean-Marc die Domaine Lafage gegründet.

Davor hatte Jean-Marc mit seiner Lebensgefährtin Eliane, die ebenfalls als Önologin tätig ist, einen großen Teil der Weinwelt bereist, um als Winemaker in Kalifornien, Australien, Südafrika und Chile Erfahrungen bei der Vinifizierung zu sammeln.

Der Weinbergsbesitz der Domaine Lafage erstreckt sich entlang der Anbaugebiete um Perpignan und Tordères und umfasst 90 Hektar, die am Fuße des Mont Canigou gelegen sind. Die Weinberge der Domaine Lafage sind mit zahlreichen, gebietstypischen Rebsorten bestockt, deren Vielfalt es erlaubt, die Weine zu sehr fruchtbetonten und ausgewogenen Cuvées zusammen zu stellen.

Die Qualitätsbemühungen der Domaine Lafage spiegeln sich in den hervorragenden Ergebnissen der Fachpresse, vor allem des Guide Hachette, wieder. Der AOC Blanc und der Rouge "Le Vignon" der Domaine Lafage wurden mit der Auszeichnung ”Bacchus 2003” als beste Weine der Appellation Roussillon prämiert.

Fast schon peinlich für Jean-Marc Lafage ist die alljährliche Verleihung des wichtigsten Weinpreises im Roussillon, dem "Saint Bacchus". Im Jahr 2009 zum Beispiel gewann das Weingut in vier von zwölf Kategorien! Auch die Stimmen aus den USA werden immer anerkennender und Robert Parker schrieb kürzlich: "Die Familie Lafage baut nun schon seit sechs Generationen Wein in der Gegend um Perpignan an. Letzliche Investitionen in das Weingut ... resultieren in unglaublichen Weinangeboten jedes Jahr (mind-boggling values)!"
Die Terroirs der Domaine unterscheiden sich in die drei Lagen: Perpignan-Mittelmeer, Agly und Aspres. Das Terroir Perpignan-Mittelmeer hat tonhaltige Kalkböden im Schwemmlandgebiet.

Wenn man dem Agly, dem nördlichsten Fluss des Roussillon, zu seiner Quelle folgt, werden die katalanischen Weinberge immer höher. Die Reben wurzeln auf schwarzem Mergel und blättrigem Schiefer. Die Lage Aspres zeichnet sich durch saure Marmorschieferböden, umgeben von Heideland aus. Das letzte Weinbaugebiet am Fusse der Pyrenäen ist auf 400 m Höhe gelegen. Die Reben werden hier in der Buschform «Gobelet» erzogen.

Degunotiz Vinum 2016:

Wunderbare pure und tiefgründige Nase, reife Frucht und kräuterwürzige Noten. Viel Mineralität, am Gaumen komplex mit einer überaus reifen Säure, leichflüssiges und elegantes Finish. Klassiker aus dem Roussillon!

 

 

   
 
 
Jahrgang: 
Anzahl:   75 cl



Passt zu:

Ihr Event in der Vinothek

Gut gekühlt (8°C) als Aperitif servieren, zu Salaten, gegrilltem oder geschmortem Fleisch, gefüllten Paprika, Nudelgerichten oder Käse (Cantal).

Top Suchbegriffe

Rosé, Südfrankreich Languedoc Test shiraz pintia pingus pesquera opus 1 numanthia menguante mauro magnum lan finca fabelhaft ercavio dido cyclo clos mogador baltasar alion aalto a Vall LLach Tignanello Roda Muga LAN Rioja Baron de Ley Avan Allende