Startseite | Öffnungszeiten | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Rotwein » Spanien » Mentrida

Mentrida DO Toledo

Die unbekannte Weinregion in Toledo

Bodega Jimenez Landi. In den Weinbergen wird zu 100% bio gearbeitet, in den Höhenlagen biodynamisch

Der Name dieser Ursprungsbezeichnung geht auf die kleine Stadt Méntrida zurück. Sie liegt zwischen Madrid und Toledo, der früheren Hauptstadt des Königreichs, deren mittelalterliche Architektur bis heute erhalten ist.
Diese knapp 10 000 Hektar grosse D.O. grenzt im Süden an den grossen Fluss Tajo, im Norden an Madrid und Ávila.
Nach dem starken Verfall der Verkaufszahlen in den 1980er Jahren erlebt die D.O. Méntrida derzeit eine Renaissance, ähnlich wie zuvor in den benachbarten Regionen Madrid und La Mancha. Aufgrund fehlender grösserer Investitionen verläuft dieser Prozess hier allerdings weitaus langsamer.

Die Hauptsorte in Méntrida ist die Garnacha, mit der 80 % der Rebfläche bestockt ist. Die restliche Fläche ist mit anderen zugelassenen roten Sorten bepflanzt, darunter insbesondere Cencibel, Cabernet-Sauvignon, Merlot und Syrah. Auch eine geringe Menge weisser Reben wie Albillo, Macabeo, Chardonnay und Sauvignon Blanc ist in der Gegend zu finden.

Im Nordwesten der Provinz Toledo und südlich von Madrid befinden sich in Höhenlagen zwischen 400 und 800m die Weinberge der nach der gleichnamigen Stadt benannten D.O. Méntrida, die für ihre körperreichen Rotweine bekannt ist. Die wichtigste Rebsorte ist mit über 85% der Gesamtfläche (8.500 ha) Garnacha tinto

Jimenez Landi Sotorrondero Mentrida DO Robert Parker / Wine Advocate vergleicht diesen Wein mit einem Côte Rôtie auf Spitzenniveau ein Wein, der durchaus das 10-fache kosten könnte: "Unglaublicher Genuss!" Guia Penin: Die Weinkollek... 23,80 CHF