Startseite | Öffnungszeiten | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Rotwein » Spanien » Mentrida

Jimenez Landi Sotorrondero Mentrida DO

Genuss Informationen

Bewertungen/Auszeichnungen:  
Weingut/Produzent: Bodegas Jimenez Landi
Rebsorten: 85% Syrah und 15% Garnacha aus ökologischem Anbau



Trinkgenuss ab Kauf: jetzt bis 8 Jahre
Weintyp: Rotwein

Entdecken Sie das Mentrida DO von der besten Seite

Der Wein
Robert Parker / Wine Advocate vergleicht diesen Wein mit einem Côte Rôtie auf Spitzenniveau

– ein Wein, der durchaus das 10-fache kosten könnte: „Unglaublicher Genuss!“

Guia Penin: Die Weinkollektion von Jimenz Landi steht aktuell auf Platz 1 in Spaniens Weinführer Nummer 1.

Herzstück und Volltreffer des Jahres ist ganz eindeutig der Sotorrondero, eine prachtvolle Cuvée aus sehr alten Garnacha- und 10 Jahre jungen Syrah-Reben. Seine mediterran geprägte kraftvoll, würzige Fruchtaromatik, verbindet er mit einer großartigen Frische, Eleganz und geschmackvoller Ausgewogenheit, die auf Anhieb überzeugt.

Übersetzung der Parker-Beschreibung:

"Der Einstiegswein, der Sotorrondero ist eine Cuvée aus 85% Syrah und 15% Garnacha, die 10 Monate lang in 300 bis 500 L. – Fässern aus französischer Eiche reifte. Er zeigt sich purpurrot mit einer ätherischen Duftkomposition aus Rauch, schwarzer Himbeere, Blaubeere, geräuchertem Schinken und erinnert an einen Cote-Rotie der Spitzenklasse. Am Gaumen ist er opulent, von samtiger Textur und bereits sehr komplex. Er hat genügend Struktur, um sich noch 2-3 Jahre zu entwickeln und wird dann über ein Jahrzehnt gut zu trinken sein. Dieses hedonistische Vergnügen ist ein unglaublicher Wert.“

Der Winzer
Der junge Daniel Jiménez-Landi hat Visionen, wie es sie in Spanien häufiger geben sollte. Ursprünglich studierte er Philosophie. Die Begegnung mit französischen Spitzenweinen hatte aber einen derart nachhaltigen Einfluss, dass er sich zum Önologen ausbilden ließ und seine Lehrjahre bei verschiedenen französischen Topp-Winzern absolvierte. Nach den Lehr- und Wanderjahren arbeitet er jetzt im eigenen Weingut, das er von seinen Eltern übernommen hat und macht extreme Weine: er ist ein junger Biodynamiker mit Ideen und langfristigen Plänen. Er arbeitet ausschließlich mit Spontanvergärung, teilweise in Holztanks, teilweise in offenen Bottichen, teilweise in Edelstahl. Die malolaktische Gärung erfolgt immer in den Barricas.

In den Weinbergen wird zu 100% bio gearbeitet, in den Höhenlagen biodynamisch. Hierzu kooperiert Daniel mit Ricardo Pérez (das ist der, der das berühmte Werk von Nicolas Joly, des französischen Vordenkers des biodynamischen Weinbaus, ins Spanische übersetzt hat). Darüberhinaus arbeitet er noch mit Raúl Pérez, einem der besten Önologen Spaniens, zusammen. In extremen Höhenlagen in den Bergen will er noch weitere alte Weinberge reaktivieren. Seine derzeit höchsten Weinberge (alte Garnacha-Anlagen) liegen auf 900 m (Schiefer), die niedrigsten bei 750 m (Granit). Außerdem besitzt er noch zwei Parzellen, genannt Sotorrondero, in Tallage in der Nähe des Ortes Mentrida.

 

 

   
 
 
Jahrgang: 
Anzahl:   75 cl



Passt zu:

Ihr Event in der Vinothek

Ideal zu Tapas, Braten und mediterranen Gerichte

Top Suchbegriffe

Mallorca, Anima Negra, Callet, Mantonegro, AN2, AN 2, AN/2 test, shiraz, pintia, pingus, pesquera, opus 1, numanthia, menguante, mauro, magnum, lan finca, fabelhaft, dido cyclo, clos, mogador, baltasar, alion, aalto, a Vall LLach, Tignanello, Roda, Muga, LAN, Rioja, Baron de Ley, Avan, Allende, Rotschild Lafite,