Startseite | Öffnungszeiten | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Weisswein » Schweiz » Vaud Waadt

St-Saphorin Grand Cru Les Blassinges Leyvraz

Genuss Informationen

Bewertungen/Auszeichnungen: Jahrgang 2016:
Top 50 Weine Falstaff 2018
94 Punkte Falstaff
17,5 Punkte Vinum

100 besten Schweizer Winzer Gault Millau 2018
Weingut/Produzent: Pierre-Luc Leyvraz, Chebres
Rebsorten: Chasselas
Trinkgenuss ab Kauf: jetzt bis 3 Jahre
Weintyp: Weisswein

Viel Passion für den Chasselas

Der heimliche König des Saint Saphorin

«Pierre-Luc Leyvraz schneidet seine Rebstöcke so, wie man kostbare alte Bonsaibäumchen schneidet.» Dieser bildhafte Kommentar eines Journalisten, der mich in meinen Rebbergen besuchte, fasst in einem Satz zusammen, wie Pierre-Luc Leyvraz den Beruf des Winzers versteht. Er sagt "In meiner Seele bin ich zutiefst mit der Erde verbunden. So widme ich in der Tat meine ganze Sorgfalt der handwerklichen Pflege meines Weinguts, das aus einem ganzen Mosaik von Parzellen an steilen Hängen besteht. Das Alter der Rebstöcke, die Pflanzdichte, der kurze Schnitt der Reben, die Regulierung der Erntemenge und zahllose andere, teilweise unbedeutend wirkende Parameter müssen zusammenspielen und gemeistert werden, wenn man Trauben von höchster Qualität produzieren will. Es ist mir ein Herzensanliegen, das grossartige Ausnahmeterroir von St-Saphorin ins richtige Licht zu rücken und Crus zu erzeugen, die ihrem Ruf alle Ehre machen"

Sogar Robert Parker hat sich mal persönlich nach Chexbres in die Lavaux zu Pierre-Luc begeben und eine vertikale Degustation mit seinem Saint Saphorin gemacht.

In den Fünfzigerjahren gaben die ersten Reben des Weinguts unserem Weisswein seinen Namen. Heute wird der renommierte St-Saphorin «Les Blassinges» aus einer subtilen Assemblage komponiert, aus Chasselastrauben, die von verschiedenen Parzellen stammen, alle aber im Herzen der Appellation gewachsen sind.

Degunotiz:
Der Wein, der von diesem vorzüglichen Terroir stammt, konnte sich im Keller in einem langsamen Prozess entfalten und eine reiche aromatische Komplexität entwickeln. Er ist delikat, frischfruchtig, mit mineralischen und floralen Noten, einem vollmundigen Charakter und einer guten Struktur. Salzig im Finale.

 

 

   
 
 
Jahrgang: 
Anzahl:   70 cl



Passt zu:

Ihr Event in der Vinothek

Aperitif, kalten Fleischplatten, milden Fisch- oder Gemüseterrinen, vegetarischer Küche, gedämpften Süsswasserfischen, leichten, fernöstlichen Gerichten, Poulet- und warmen Käsegerichten sowie Frisch- und Hartkäsen

Top Suchbegriffe

St. Saphorin Chasselas Test shiraz pintia pingus pesquera opus 1 numanthia menguante mauro magnum lan finca fabelhaft ercavio dido cyclo clos mogador baltasar alion aalto a Vall LLach Tignanello Roda Muga LAN Rioja Baron de Ley Avan Allende