Der passende Wein zum Essen

Als die gastronomische Weltkarte viel schärfere Grenzen hatte und die Karte der Weinbaugebiete viel beschränkter war als heute, gab es einige sehr einfache Regeln, die mehr oder weniger nutzbringend auf die Kombination von Wein und Speisen angewendet werden konnten. Doch der kulinarische Austausch und der wechselseitige Einfluss der Küchen sowie eine erweiterte und veränderte Weinszene haben bewirkt, dass es neue – spannendere- Methoden gibt, um sich dem Thema zu nähern.

Es gibt ein paar berühmte Paarungen, die Wein und Speisen gegenseitig aufwerten: Austern mit Champagner Blanc de Blancs, Meeresfrüchte mit Albariño aus Galicien, Lammbraten mit Priorat, Stilton mit Jahrgangs-Port.

Früher gab es Regeln: Weisswein zu Fisch und weissem Fleisch, Rotwein zu dunklem Fleisch und geeignete lokale Weine zum Essen der jeweiligen Region.

Heute gilt es auch andere Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

Schwere

Die Schwere des Gerichts ist ein wichtiger Gesichtspunkt. Die Schwere hängt von der Garmethode der Zutaten wie von den Zutaten selbst ab. In den meisten Fällen sollte die Schwere des Gerichts der Schwere des Weins angepasst werden, sodass keines der beiden Elemente das andere übertönt: deftiges, kräftiges Essen zu einem deftigen, kräftigen Wein (z.B. Wildragout mit Shiraz (Syrah)); mittelschweres Essen zu einem mittelschweren Wein (z.B. gebratenes Poulet zu einem Tessiner Merlot); leichtes Essen zu einem leichten Wein (z.B. Dezaley zu einem Eglifilet ).


Intensität

Die Intensität des Geschmacks stellt die wichtigste Ausnahme der Regel über die Schwere dar: Fette, deftige Speisen können mit leichten Weinen kombiniert werden. Hier kommt es auf den Kontrast an: Spritziger, leichter Wein lockert das Essen auf. Es muss ein Wein sein, der trotz seiner Leichtigkeit über ein recht intensives Aroma verfügt – vor allem Fruchtaromen, verbunden mit frischer Säure und einer leichten Süsse. Ein Beispiel hierfür ist Gambas mit Knoblauch und ein fruchtiger Verdejo Weisswein aus dem spanischen Rueda.



Säure

Säure in einem Gericht – in Form von Zitronensaft oder anderen Früchten, Essig oder eingekochtem Weißwein in einer Sauce – erfordert keine umfangreichen Überlegungen.
Die Säure im Wein, der dazu gereicht wird, muss entsprechend hoch sein, sonst schmeckt der Wein flach und langweilig. Das bedeutet, dass Ente mit Orangen einen Wein mit deutlich hervortretender Säure erfordert, während Ente mit Oliven das nicht braucht.

Salz

Salz und Pfeffer werden in ihrer Wirkung auf Wein wenig beachtet – abgesehen von der Warnung, dass man mehr trinkt, wenn man Salz isst. Die klassische Kombination ist salzig und süss (wie bei Schinken mit Melone und Stilton mit Jahrgangs-Port), d.h. Rot- oder Weissweine mit üppiger, süsser Fruchtigkeit passen gut zu gesalzenem Essen.
Salz wirkt sich ungünstig auf Tannin aus. Tannin ist jene trockene, bittere, gaumenfüllende Substanz die vor allem in jungen Rotweinen vorkommt, die länger gelagert werden müssen. Salz, das alle möglichen Geschmacksstoffe im Essen hervorhebt, wirkt sich genauso auf die Bitterkeit des Tannins aus. In Weissweinen sind Tannine fast überhaupt nicht zu spüren.


Süsse

Süsse im Essen muss – wie Säure – ihre Entsprechung im Wein finden. In Bezug auf Dessertspeisen und Süssigkeiten gilt die Faustregel, dass der Wein mindestens ebenso süss sein soll wie die Speise, er kann sogar noch süsser sein. Wenn das Essen süsser ist, dann schmeckt der Wein dünn und säuerlich. Natürlich ist auch hier auf die Harmonie der Schwere des Weins und der Speisen zu achten, dennoch braucht man sie in diesem Fall nicht so fein abzustimmen, weil der Süssegrad der Hauptfaktor ist.

Nicht verpassen, nur solange Vorrat !

Aktionen und Schnäppchen

Aktionen und Schnäppchen

Genussfreude bei Gastropartner

Jetzt beim Abholen in der Vinothek pro CHF 200.-- Einkauf!

Jetzt beim Abholen in der Vinothek pro CHF 200.-- Einkauf!

Aktuell

  • Hacienda Monasterio Cosecha Ribera del Duero DO

    HIT! Jetzt 4 Franken sparen, nur 40.80 statt 44.80! Als verantwortlichen Önologen holte man sich den Dänen Peter Sissek, der nach seinem Agrar- und Önologiestudium in Bordeaux für einige bedeutende Bordeaux-Châteaus und für die Simi Winery in Kalifo...

    40,80 CHF* (44,80 CHF)

  • Macan Clasico Vega Sicilia & Rothschild

    HIT! 12 Franken sparen. Nur 43.-- statt 55.-! Der Name Macán steht für eine Kooperation der Superlative. Während Benjamin de Rothschild als Miteigentümer von Château Lafite-Rothschild eines der besten und berühmtesten Weingüter Frankreichs repräsentiert, ist Pablo Alvarez, der Besitzer der Ribera-del-Duero-Bodega Vega Sicilia, ein

    43,00 CHF* (55,00 CHF)

  • Sio tinto Mallorca Bodegas Ribas

    HIT Aktion! 5 Franken sparen! Seit dem Jahr 2000 ehrt Sió die Figur der Oma der Bodega, von der er seinen Namen hat, mit einem Verschnitt, der hauptsächlich aus Mantonegro von alten Rebstöcken (55%) hergestellt wird. Ebenfalls ...

    27,80 CHF* (32,80 CHF)

  • ARU Monica di Sardegna Isola dei Nuragi IGT Atzei

    HIT! Jetzt 7 Franken sparen, nur 21.80 statt 28.80! Die Gran Reserva Kunden haben am Fiesta del Vino 2022 den "Aru Monika di Sardegna" zum Sieger gekührt! Die Weinberge unterhalb des Arci, dem das Panorama beherrschenden erloschenen Vulkan, bringen ...

    21,80 CHF* (28,80 CHF)

  • Ammasso Sicilia D.O.C Barone Montalto

    Jetzt 3 Franken sparen, nur 18.80 statt 21.80! Wuchtig und doch elegant zeigt sich diese Entdeckung aus dem tiefen Süden Italien's. Die Reben für den Ammasso Rotwein wachsen in den Weinbergen von Barone Montalto in einer hügeligen Gegen...

    18,80 CHF* (21,80 CHF)

  • 11 Minutes Pasqua Rosé Trevenezie IGT

    Nur 14.40 statt 16.40! 11 Minuten dauert die sanfte Pressung der Trauben. In dieser Zeit erhält der Wein seine frischen Gewürz- und Fruchtaromen sowie den rosigen Schatten, der ihn auszeichnet. Unverwechselbar wird er du...

    14,40 CHF* (16,40 CHF)

  • Casa Silva 5 Quinta Generation

    4 Franken sparen! Nur 22.80 statt 26.80! Cuvée aus Petit Verdot, Carmenère, Shiraz und Cabernet Sauvignon. Wunderbarer Duft nach schwarzen Kirschen, Zimt, Blaubeeren, schwarzen Johannisbeeren. Der Geschmack nimmt diese Aromen auf. Reiche ...

    22,80 CHF* (26,80 CHF)

  • Juan Gil 18 Meses Blue Label Jumilla DO

    Nur 27.80 statt 30.80! Der Juan Gil 18 meses, wegen seines leuchtendblauen Etiketts auch Blue Label genannt wird über 18 Monate in neuen französischen und amerikanischen Barriques ausgebaut. Degunotiz: DerJuan Gil 18 m...

    27,80 CHF* (30,80 CHF)

  • Protos 27 Ribera del Duero DO

    96 von 100 Punkte Guia Penin! Jetzt 3 Franken sparen, nur 23.80 statt 26.80! Der limitierte Protos 27 kommt im wunderschönen Retrodesign daher und erinnert an den 1. Jahrgang der noch unter dem Namen "Bodega Ribera Duero" auf den Markt kam. Wir schreiben das Jahr 1927, al...

    23,80 CHF* (26,80 CHF)

  • Blange Arneis Langhe DOC Ceretto

    Jetzt nur 18.80 statt 21.80! Ceretto ist einer der führenden Produzenten des Piemonts, insbesondere was die Rebsorte Arneis anbelangt. Dies wird u.a. durch die Wahl zum besten Weingut des Jahres 2010 durch den Führer Guida ai...

    18,80 CHF* (21,80 CHF)

  • L' Lac Lugana DOC Veneto

    Jetzt 2 Franken sparen, nur 13.90 statt 15.90! Ein herrlich leichter, saftiger Lugana. Der perfekte Wein für den Balkon oder den Einstieg in den Abend. Sehr sanft, am Gaumen leicht und doch bleibt er schön am Gaumen... Lago del Frassino - best...

    13,90 CHF* (15,90 CHF)

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Auswahlkriterien entsprechen.

* Alle Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Klicken Sie auf Einstellungen für weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren.

Einstellungen